Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header
    Nachricht vom 15.06.15 | COMFORTEX, CADEAUX Leipzig

    Hallo Gestern! Alles kommt wieder - nur besser

    Leipziger Fachmessen CADEAUX und COMFORTEX zeigen die Trends in Sachen Wohnambiente

    Das Beste aus den 1950er-, 60er- und 70er-Jahren zieht wieder ein in Wohnungen und Lebensräume: "Rückblick zur Vorschau" lautet das Motto des Trendareals der Fachmessen CADEAUX und COMFORTEX vom 5. bis 7. September 2015 in Leipzig. Neu in diesem Jahr: Die Messehalle 3 wird zum großen "Forum Wohnambiente" gestaltet und liefert dem Fachhandel einen umfassenden Marktüberblick. Premiere feiert ein Händlerabend am Messesamstag (5. September) in der Glashalle. Jeden Morgen sind die Fachbesucher zudem zu einem kleinen Frühstück eingeladen. Zusätzliche Inspirationen bietet die Uhren- und Schmuckmesse MIDORA, deren Accessoires-Bereich auch den Besuchern der anderen beiden Messen offensteht. Erneut gilt: Bei Online-Vorregistrierung ist die Eintrittskarte kostenfrei.

    "Das prägende Thema der kommenden Saison ist die Erinnerung an spannende Entwicklungen im Möbel- und Raumdesign, die in den 1950er-, 60er- und 70er-Jahren angestoßen wurden", betont Bernhard Zimmermann von der Branchenagentur BZ-BBI Leipzig, dessen Kreativteam die Installationen im TrendRaum realisiert. "In modernisierter Weise erlebt die Muster- und Formensprache dieser Jahrzehnte ein Revival. Dies spiegelt der TrendRaum als zentrales Element im großen Forum Wohnambiente von CADEAUX und COMFORTEX in diesem Jahr wider." Anlässlich des Jubiläums "850 Jahre Leipziger Messen", das die Leipziger Messe 2015 begeht, wird der TrendRaum das Messelogo zitieren: Die Raumachsen verlaufen in Form eines Doppel-M.

    Rückblick zur Vorschau: Erinnern an das Gute

    "Reminiszenzen an das Gestern tauchen in regelmäßigen Abständen auf. Wir rufen uns die positiven Seiten der Vergangenheit ins Gedächtnis - und gerade erlebt die Zeit vor 40 bis 60 Jahren ein Comeback", beobachtet Bernhard Zimmermann. So ergänzen Cocktailsessel oder Anrichten aus den 1950er-Jahren modernes Ambiente, gern auch etwas verschlissen. Sie erzählen von der damaligen Aufbruchstimmung, als pastellige Farbigkeit das Nachkriegsgrau verdrängte. "Was gestern noch Sperrmüll war, steht jetzt als zeitgemäßes Accessoire wieder im Wohnzimmer. Die 1950er-Anmutung ist dabei romantisch, von Textil geprägt, leicht und verspielt - emotional, ohne plüschig zu wirken."

    An die Technikbegeisterung der 1960er-Jahre erinnern dagegen Kunststoffe und avantgardistische, klare Formen, plakative Muster und intensive Farben wie Violett, Rot, Gelb, Blau. "Heute kommen Experimente mit nachhaltigen Materialien wie Zellulose und Recyclingkonzepte dazu", so Zimmermann. Knalliges Orange, Ausbrechen aus den Konventionen und ein Besinnen auf die Natur prägten die 1970er-Jahre: "Dies kehrt im aktuellen Wohnambiente wieder, verkörpert zum Beispiel in Holz- oder Rattanmöbeln, Stoff- und Tapetenoptiken. Der Mix von Plastik, Glas oder Metall mit Holz ist im Kommen, ebenso Weiß-Orange-Kombinationen und Palmendrucke."

    Trends für das Geschäft der Zukunft

    Ob trendgemäße Teppiche, Tapeten, Gardinen, Sonnenschutz, kombiniert mit Angeboten aus den Segmenten Kleinmöbel, Licht und Gedeckter Tisch: Im TrendRaum und im "Forum Wohnambiente" von CADEAUX und COMFORTEX erhält der Fachhandel vielfältige Impulse für sein Geschäft von morgen. "Wir konzentrieren uns auf die Trends, die für stationäre Fachhändler maßgeblich sind, um sich gegenüber der Online-Konkurrenz zu behaupten", unterstreicht Bernhard Zimmermann. "Dies beginnt bei ansprechenden Produktinszenierungen und reicht bis zu Dienstleistungen und Zusatzsortimenten."

    Tapete kreativ und Sonderschau Plauener Spitze

    In Zusammenarbeit mit der Industrie werden in Leipzig kreative Anwendungen von Tapete vorgestellt: Am Messesonntag (6. September) erläutert Anwendungstechniker Jörg Karthaus vom Deutschen Tapeteninstitut anhand innovativer Produkte von A.S. Création, wie man überstreichbare Vlies-Tapeten richtig verarbeitet.

    Eine Sonderschau zeigt Tradition und Moderne der Plauener Spitze. Die Firmen aus dem Vogtland präsentieren zugleich die Kampagne "Eine Textilregion stellt sich vor", die darauf zielt, die Ausstrahlung der Textilregion weiter zu erhöhen. Außerdem informiert der Branchenverband Plauener Spitze und Stickereien über sein neues Qualitätssiegel "Q", das für faire Produktion, ökologische Prozesse und Einsatz zertifizierter Materialien steht sowie für "Made in Germany". Über "Fairen Handel - Made in Germany" diskutieren Präsidenten, Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder der auf der CADEAUX, COMFORTEX und MIDORA vertretenen Fachverbände auf einem gemeinsamen Podium.

    Traditionell findet am Messemontag (7. September) der AZUBI-Tag für den Berufsnachwuchs statt.

    Guten-Morgen-Frühstück und Party Time

    "Guten Morgen Leipzig" heißt es an allen drei Messetagen in der Eingangshalle Ost der Leipziger Messe. Zwischen 9.00 und 9.30 Uhr wird den Fachbesuchern ein kleines Gratis-Frühstück mit Kaffee und frischen Croissants serviert. Gut gestärkt lässt es sich danach in den Messetag starten.

    Eine glanzvolle After-Work-Party mit heißen Hits und coolen Shows steigt am Messesamstag (5. September): Zum Händlerabend unter dem Motto "Double Trouble" verwandelt sich die Glashalle der Leipziger Messe ab 18.00 Uhr in einen riesigen Festsaal mit Liveclub-Atmosphäre. Aussteller und Besucher sind zu entspannten Gesprächen und zum Feiern eingeladen. Gute Stimmung garantieren erstklassige Doubles berühmter Künstler, unter anderem von Tina Turner & Joe Cocker, Schlager-Queen Helene Fischer und Udo Lindenberg. Der Eintritt ist frei.

    Eintritt frei bei Vorregistrierung - und noch mehr Anregungen

    Auch in diesem Jahr erhalten Fachbesucher bei Online-Vorregistrierung kostenfreien Eintritt - und dies für bis zu vier Personen pro Fachgeschäft.

    Geöffnet sind CADEAUX und COMFORTEX am Samstag und Sonntag (5./6. September 2015) von 9.30 bis 18.00 Uhr sowie am Montag (7. September 2015) von 9.30 bis 17.00 Uhr. An der Tageskasse kostet die Tageskarte 17,00 Euro, Inhaber einer Stammkundenkarte zahlen 8,00 Euro. Für den Ticketerwerb ist eine Legitimation als Fachbesucher erforderlich. Am Besuchstag berechtigen die Tickets im öffentlichen Nahverkehr zur einmaligen kostenfreien Hin- und Rückfahrt zum/ab Messegelände (Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225).

    Als dritte Fachveranstaltung findet die Uhren- und Schmuckmesse MIDORA statt, in deren Accessoires- und Mitgabebereich auch die Besucher der anderen beiden Fachmessen modisches Zubehör ordern können.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Ingrid Bednarsky
    Telefon: +49 341 678 65 66
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: i.bednarsky@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe Gesellschaft mbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten